Vitalpilze – nachhaltig gesund mit Reishi und Co.

Vitalpilze zählen zum Reich der Fungi, welches wesentlich näher als Pflanzen mit derm Reich der Tiere verwandt ist. Seit Jahrtausenden gehört das „Fleisch des Waldes“ auch zum Speiseplan des Menschen.

Über viele Generationen hinweg haben Menschen herausgefunden, welche Pilze am besten schmecken und am wirkungsvollsten das Überleben sichern bzw. das Leben verlängern. Ähnlich wie bei Heilpflanzen haben Menschen Pilze identifiziert, deren Inhaltsstoffe am besten zur Prävention oder Heilung von Krankheiten beitragen können. So wurden die effektivsten Pilze auch ohne umfassendes Wissen über Wirkmechanismen von Inhaltsstoffen oder Ursachen von Krankheiten erkannt und man versuchte seither, diese zu kultivieren. Während manche Vitalpilze, wie die Tremella oder der Agaricus blazei, auch als Speisepilze Verwendung finden, werden andere Pilze wie der Reishi, Chaga oder Cordyceps ausschließlich als Tee bzw. Heißwasserextrakte konsumiert. Da die Kultivierung von Pilzen sehr aufwendig ist und bei einer Reihe von Pilzen auch heutzutage weiterhin unmöglich ist (siehe: Trüffel, Cordyceps, Steinpilz, Chaga, etc), wurden die Fruchtkörper von Pilzen in vielen Kulturen hochverehrt.

Vitalpilze - nachhaltig gesund mit Reishi und Co.-.

Age-Well Pilze: Ganzheitlich und nachhaltig entspannen

Die Fruchtkörper von Pilzen wie dem Reishi, der erst seit weinigen Jahrzehnten gezüchtet werden kann, waren über Jahrhunderte hinweg den reichsten und mächtigsten Personen vorbehalten. Die Fruchtkörper wurden mit Gold aufgewogen und als „göttliche“ Geschenke betrachtet. Bereits in der Ming Dynastie wurde der Name „Pilz der Unsterblichkeit“ geprägt. Der Pilz soll das Leben verlängern und durch seine ausgleichende Wirkung für Entspannung und Regeneration sorgen. Moderne Forschung bestätigt zunehmend die einzigartige Wirkung der Reshi-Inhaltsstoffe. Insbesondere zur Prävention von Krankheiten wird der Pilz seit langem traditionell verwendet. Ganzheitliche Ansätze in der Medizin greifen in den letzten Jahren verstärkt auf diese alt bewährten Mittel zurück. Einer der wichtigsten Gründe hierfür ist, neben dem breiten Wirkungsspektrum, das Fehlen von Nebenwirkungen. Die westliche Medizin, die mit der Verwendung eines Pilzinhaltsstoffes (dem Penicillin) erfolgreich behandelt, erkennt zunehmend das Potenzial von Pilzen an. In der traditionellen Medizin Asiens blickt man auf Erfahrungen in der Verwendung von Pilzen seit Jahrtausenden zurück. Das gleiche gilt für Pilze wie den Chaga, der in der traditionellen Medizin Skandinaviens und Russlands eine bedeutende Rolle spielt. Vitalpilze sind Aging-Well Lebensmittel, deren ausgleichende Wirkung die Entstehung von Ungleichgewichten im Körper vorbeugen kann. Viele Studien lassen sich online einsehen.

Vitalpilz-Extrakte aus den Fruchtkörpern: Wellness aus Asien

Traditionell werden die Pilze, zu denen auch der Chaga Vitalpilze gehört, in Form von Heißwasserextrakten, d.h. als Teegetränke, konsumiert. Die Orientierung am alten Wissen Asiens verzichtet dementsprechend auf Produkte mit Pilzpulvern. Extrakte sind stets Pulvern vorzuziehen, wie aus allen wissenschaftlichen Studien hervorgeht. Durch neue Extraktionsverfahren werden die wichtigen Inhaltsstoffe schonend herausgelöst. So werden die Wirkstoffe konzentriert und sind dennoch weiterhin in der natürlichen Kombination enthalten. Vitalpilze - nachhaltig gesund mit Reishi und Co.Die Qualität der Ausgangsrohstoffe ist abhängig von Anbaumethoden sowie Umweltbedingungen und genauso wichtig wie die Weiterverarbeitung. Es sollte stets auf die Verwendung der Fruchtkörper geachtet werden. Viele Pilzprodukte enthalten nur Myzel (fadenförmige Zellen eines Pilzes), welches kostengünstig in einer Nährlösung vermehrt werden kann. Es geht aber insbesondere bei Vitalpilzen nicht so sehr um die Quantität, sondern um die Qualität. Anbieter wie BELLA PHI oder Danner Pilze bieten keine synthetischen Wirkstoffe, sondern die natürlichen Wirkstoffkomplexe direkt aus dem Pilz. Hier finden Sie sogar den Cordyceps (einer der stärksten Heilpilze) als Extrakt aus den Fruchtkörpern. Die Pilze können über lange Zeiträume eingenommen werden. Eine jährliche Kur ist empfehlenswert, um den Körper zu stärken.

Vitalpilze - nachhaltig gesund mit Reishi und Co.-.

Vitalpilze sind für gesunde Menschen, die ihre Gesundheit erhalten, den Körper nachhaltig stärken und langfristig vital bleiben wollen. Deshalb setzt die traditionelle Einnahme auf eine kontinuierliche Einnahme. Das bedeutet, bei akuten Beschwerden sollte stets ein Arzt konsultiert werden.

Weiterführende Informationen finden Sie zum Beispiel hier

Fotos: bellaphi