Mineralwasser – oft mit wenig Mineralien

Mineralwasser - oft unsauberes Quellwasser mit wenig Mineralien

Wer täglich gut 2 Liter Flüssigkeit zu sich nimmt, unterstützt nicht nur den Stoffwechsel, sondern sorgt auch für den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Gerade im Sommer benötigt der Körper besonders viel Flüssigkeit. Neben Tee und Saft wird von vielen Menschen Mineralwasser gern getrunken. Doch Mineralwasser enthält weitaus weniger Mineralien, wie allgemein angenommen wird. In Untersuchungen hat Stiftung Warentest zudem Verunreinigungen in Mineralwässern festgestellt. Spuren von Abbauprodukten von Pestiziden wurden ebenso entdeckt wie ein künstlicher Süßstoff. Diese Verunreinigungen seien zwar nicht gesundheitsgefährdend, doch trotzdem hielten von 30 getesteten Medium-Mineralwässern lediglich 6 Marken den Anforderungen reinen Quellwassers stand. Uneingeschränkt empfehlenswert nach Stiftung Warentest sollen u.a. die preiswerten Hausmarken wie Saskia von Lidl sowie Ja von Rewe sein.

Fotos: Mcability, pixabay