Bananen – Snack für Darm und Gesundheit

Wer täglich mindestens eine Banane isst, tut Gutes für die Gesundheit. Die wertvollen Inhaltsstoffe machen Bananen zum idealen Snack für zwischendurch.

Bananen sollten täglich auf dem Speiseplan stehen, denn die wertvollen Inhaltsstoffe der Frucht sind nahrhaft und gesund. Bananen sind allseits beliebt. Wer aber nun meint, der Verzehr von Bananen ist nur sinnvoll bei Durchfall oder als kalorienarme Zwischenmahlzeit, der irrt gewaltig! Zwar punktet die Banane mit nur 90 Kalorien pro 100 Gramm und sollte schon deshalb so manch anderem Snack vorgezogen werden, doch hat sie noch viel mehr zu bieten. Um den vollen Geschmack zu genießen, sollten Bananen nie im Kühlschrank aufbewahrt und möglichst reif verzehrt werden. Um eventuelle Keime sowie Rückstände von Pestiziden zu vermeiden, sollte nach dem Entfernen der Schale die Spitze der Banane entfernt werden.

Bananen – delikate Frucht und Medizin unter einem Dach

Bananen – Snack für Darm und Gesundheit-Bananen eignen sich für allerlei kulinarische Zubereitungen. Ob roh, gekocht, gedünstet, gebacken oder gegrillt – wie man sie am liebsten verspeist, ist Geschmackssache. Wer keine Bananen essen mag, muss trotzdem nicht auf das gesunde Obst verzichten. Bananen als Zugabe im Saft, Smoothie oder Milchshake sind ebenfalls eine gesunde Alternative. Vollreifen Bananen sagt man nach, dass sie über ein Leistungstief hinweghelfen können. Deshalb sind reife Bananen, die mit der dunkelgelben Schale und den braunen Flecken, den Makellosen unbedingt zu bevorzugen. Sie enthalten Fruchtzucker und Traubenzucker und fast keine Stärke mehr. Dazu kommen reichlich Vitamine, Mineralstoffe sowie Spurenelemente wie z.B.

  • Pantothensäure – wichtig für gesamten Energiestoffwechsel, für Haut, Haare, Bindegewebe
  • Folsäure – an Blutbildung beteiligt
  • Kalium – gut für das Herz
  • Magnesium, Kalzium, Phosphor,
  • Spuren von Mangan – am Aufbau des Bindegewebes beteiligt
  • Spuren von Selen, Zink und Jod

Bananen – auch heilsam bei chronischen Magen- und Darmbeschwerden

Vielen ist bekannt, geschlagene Banane hilft bei Durchfall. Chronischen Magen- und Darmbeschwerden kann man mit einer Bananen-Kur zu Leibe rücken. Täglich fünfmal eine kleine oder dreimal eine große Banane, dazu etwas Milch zu sich nehmen hilft, die Beschwerden zu kurieren. Auch ein paar lästige Pfunde lassen sich so verlieren, zusätzlich wird aufgeschwemmtes Gewebe entwässert. Darüber hinaus werden Fäulnis- und Gärungsprozesse im Darm günstig beeinflusst. Bei Gastritis schützen Bananen die Magenschleimhaut. Ein Ende der positiven Wirkungen ist längst noch nicht in Sicht, denn die Banane gilt auch als Gute-Laune-Frucht. Grund dafür ist das in der Banane enthaltene Hormon Serotonin. Sie fühlen sich gestresst, müde und unkonzentriert? Dann ist es Zeit für eine Bananen-Pause. Die Neurohormone haben direkten Einfluss auf das Gehirn und das Zentralnervensystem.

Foto: stevebp, Alexas_Fotos, pixabay