Wie Frühling die Lebensfreude weckt

Es liegt auf der Hand – Nach fast endlos erscheinenden Wochen der Kälte, karger Natur und früher Dunkelheit wecken erste Frühlingsboten die Lebensfreude.

Tänzeln die ersten Zitronenfalter durch die Lüfte ist er da: Der Frühling. Wenn auch anfangs noch recht kühl, gelegentlicher Nacht- und Bodenfrost nicht ausgeschlossen, signalisiert der Frühling vor allem das Erwachen von Fauna und Flora. Zartes Grün, Knospen sowie schmückende Baumblüten sind willkommene Farbtupfer nach langen feuchten Wintertagen. Die Tage werden endlich wieder heller und die schon längere und intensivere Sonneneinstrahlung lockt zu Spaziergängen. Kurzum vermag gerade diese Jahreszeit mit ihrer ureigenen Kraft des Erblühens Lebensfreude zu schenken. Nicht umsonst steht der Frühling symbolisch für das Entstehen neuen Lebens.

Frühling weckt positive Energie

Immer öfter zeigen sich ein blauer Himmel sowie erste Sonnenstrahlen am Morgen, dazu ausgelassenes Vogelgezwitscher. Dies allein vertreibt zwar nicht automatisch die Alltagssorgen. Doch wer die positive Energie all dessen zu nutzen weiß, startet mit Sicherheit gut gelaunt in den Tag und sorgt so bereits für mehr Lebensfreude. Lebensfreude ist eine Kraftquelle, die man so oft wie möglich anzapften sollte. Besonders dann, wenn es mal nicht so gut geht. Die Helligkeit des Tages, vermehrte Sonneneinstrahlung und damit die natürliche Anregung zur Vitamin D Bildung wirken zudem stimmungsaufhellend.

Frühling vermehrt die Lebensfreude

Wie Frühling die Lebensfreude weckt Lebensfreude ist die Freude am Leben. Allzu schnell kann es geschehen, dass man einen erheblichen Teil der Lebensfreude durch äußere Einflüsse, Krankheiten oder Schicksalsschläge einbüßt oder gar vollständig verliert. Gerade dann ist es besonders wichtig, achtsam mit sich selbst umzugehen und dabei die Lebensfreude Stück für Stück zurück zu erobern. Obwohl das Erhalten sowie Bewahren der Lebensfreude nicht immer leicht ist, bleibt dies ein lohnenswertes Ziel. Das Schöne ist: Jeder kann Lebensfreude selbst aus seinem Inneren erzeugen. Erste Schritte dafür sind beispielsweise, das Wahrnehmungsvermögen dahingehend zu trainieren, Freude auch über kleine Dinge zu empfinden. Man muss sich nur auf den Weg machen, denn körperliches sowie geistiges Wohlbefinden werden durch eine ordentliche Portion Lebensfreude gekräftigt und gestärkt. Die positiven Auswirkungen sind schnell spürbar. Der Frühling mit seiner Symbolik des Erwachens, des aufstrebenden Lichts und der Beendigung der Winterzeit gibt neuen Auftrieb.

Was der Frühling uns bringt

  • Vermehrte Ausschüttung von Serotonin (Glückshormon) und Dopamin (wichtiger Botenstoff im Gehirn, Motivations- und Antriebssteigernd), das allgemeine Befinden bessert sich, kann sich bis zur Euphorie steigern
  • Vermehrte Hormonausschüttung sorgt für die bekannten Frühlingsgefühle. Der Wunsch nach einem Partner soll im Frühling bei vielen Menschen stärker sein als zu anderen Jahreszeiten
  • Mehr Sonnenlicht und damit die natürliche Anregung zur Vitamin D Bildung
  • Frühjahrsmüdigkeit. Der Grund hierfür könnte das noch aus Winterzeit vermehrt im Blut befindliche Schlafhormon Melatonin sein
  • Mehr Bereitschaft zur Bewegung an der frischen Luft. Gut für Herz- und Kreislauf, Atmung sowie Gehirnleistung
  • Vielerorts werden Frühlingsfeste veranstaltet. Traditionell ist z. B. der Tanz in den Mai

Außerdem: Endlich kann man bei schönem Wetter wieder draußen sitzen, z. B. im Café, Garten oder Biergarten. Durch so viel positive Energie werden die Lebensgeister geweckt, die motivieren, die Dinge im Leben wieder neu anzupacken.

Was außerdem die Lebensfreude steigert

  • Ganz wichtig: Lieben Sie sich selbst und seien Sie Ihr bester Freund!
  • Machen Sie sich nicht von der Meinung anderer abhängig
  • Sagen Sie öfter Nein
  • Vermeiden Sie so oft wie möglich Handlungen gegen Ihren inneren Widerstand
  • Bieten Sie negativen Gefühlen wie Neid, Eifersucht, Wut und Ärger die Stirn
  • Sorgen Sie für Abwechslung und füllen Sie Ihr Leben mit schönen Erlebnissen und Eindrücken
  • Gönnen Sie sich Auszeiten, Pausen und Entspannung
  • Widmen Sie sich einem Hobby, was Ihnen wirklich Spaß macht

Fotos: Alexas_Fotos, Hyskyherz, pixabay

gesu-optimal

Das Gesundheitsmagazin richtet sich an Menschen, die ihr Bewusstsein für die eigene körperliche sowie seelische Gesundheit öffnen und darüber hinaus stärken möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 16 =

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen