Obstsalat – Vitaminreich und ideal für die Figur

Ein Obstsalat ist schnell zubereitet, liefert reichlich Vitamine und ist obendrein der ideale Fruchtsnack für alle, die sich figurbewusst ernähren möchten.

Ein Obstsalat aus reifen Früchten der Saison ist eine vitaminreiche Mahlzeit und eignet sich besonders gut als Snack für zwischendurch. Zudem ist ein Obstsalat leicht verdaulich, vorausgesetzt, man isst ihn vor den Hauptmahlzeiten und nicht zu spät am Abend. Besonders knackig wird der Obstsalat, wenn neben frischen Früchten bissfeste Äpfel beigefügt werden. Als Eiweiß- und Fettlieferant runden einige Mandeln oder Nüsse den Obstsalat geschmacklich ab.

Obstsalat – Superfood mit viel Vitamine

Obstsalat – Vitaminreich und ideal für die FigurVitamine satt und lecker für die ganze Familie. Die Zubereitung eines Obstsalates ist denkbar einfach. Am gesündesten sind reife Früchte der Saison. Je nach Geschmack werden Früchte wie Äpfel, Birnen, Ananas, Orangen, Grapefruits, Pfirsiche und Nektarinen miteinander kombiniert. Diese Früchte sind gut geeignet, wenn der Obstsalat ein wenig „Biss“ haben soll. Die Früchte werden gründlich gewaschen, je nach Bedarf von der Schale befreit, in kleine Würfel geschnitten und miteinander vermengt. Die Zugabe von Orangen oder Grapefruits sorgt neben einem frischen säuerlichen Geschmack vor allem auch dafür, dass Äpfel und Birnen nach dem Aufschneiden nicht bräunlich werden. Alternativ eignet sich auch der Saft einer ausgepressten Zitrone. Um ordentlich viel Saft von den Südfrüchten für den Obstsalat zu gewinnen, werden die Fruchtspalten in mundgerechte Stücke geschnitten. Wahlweise kann das Fruchtfleisch auch von der Haut befreit werden.

Gesunde Vitamine – Obstsalat möglichst mit unbehandelten reifen Früchten

Naturbelassen und unbehandelt schenkt uns reifes Obst die gesündesten Vitamine. Doch leider ist das meiste Obst, was in den Regalen der Supermärkte landet, weit entfernt von Natürlichkeit und nicht frei von Behandlungen. Durch den Einsatz von Pestiziden und Chemikalien dringen Schadstoffe in die Früchte, die beim Verzehr in den menschlichen Körper gelangen. Deshalb ist es besonders wichtig, möglichst nur unbehandelte reife Früchte für einen Obstsalat zu verwenden. Dann ist er auch ein wertvoller Vitaminspender, denn allein in der Birne stecken

  • Carotin und Vitamin B
  • reichlich Vitamin C
  • Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen,
  • etwas Mangan, Zink, Kupfer und Jod

Die ballaststoffreiche Birne bringt pro 100 g rund 60 Kalorien auf die Waage und hat neben der Banane die höchsten Werte an natürlichen Fruchtzuckern. Beim Apfel verhält es sich ähnlich, jedoch punktet er weniger mit einer geballten Ladung Vitamine, sondern viel mehr mit über 300 wertvollen Biostoffen wie z. B.

  • Organische Säuren – unterstützen die Leber bei der Entgiftung
  • Gerbstoffe, ätherische Öle, Pektin – wertvolle Heil- und Schutzwirkung auf Darm und Gefäße

Da beim Apfel und vielen anderen Früchten die „Gesundmacher“, direkt unter der Schale liegen, lohnt es sich ganz besonders, Obst aus biologischem Anbau zu verwenden.

Fotos: marcino, pixabay, gesu-optimal

gesu-optimal

Das Gesundheitsmagazin richtet sich an Menschen, die ihr Bewusstsein für die eigene körperliche sowie seelische Gesundheit öffnen und darüber hinaus stärken möchten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen