Krank oder gesund – wo liegt der Unterschied?

Krank oder gesund – wo liegt der Unterschied

Krank oder gesund – keine Frage, wer fühlt nicht sofort, wie es Körper und Seele geht? Doch wo genau liegt der Unterschied? Ist gesund ein Zustand ohne Krankheit? Gesu-optimal fragt nach.

Wer krank ist, deshalb vielleicht das Bett hüten muss, ist für einen gewissen Zeitraum nicht gesund. Bedeutet dies im Umkehrschluss, Gesundheit ist ein Zustand ohne Krankheit? Krank oder gesund – zwei Worte, über deren Hintergrund Sie hier bei gesu-optimal mehr erfahren.



Krank oder gesund – was genau bedeutet das eigentlich?

Krank oder gesund – wo liegt der Unterschied

Du bist gesund, wenn auch dein soziales Umfeld stimmt

Sie sollte uns das Wichtigste im Leben sein, die Gesundheit. Solange sie das Leben begleitet, wird Gesundheit als selbstverständlich empfunden. Denn nur wer gesund ist, kann das Leben auch in vollen Zügen genießen. Erst, wenn sie sich von dannen schleicht, sie uns im Stich lässt, bemerken wir, wie kostbar sie ist. Keine Frage, wer die Wahl hat, entscheidet sich für die Gesundheit. Doch was ist unter Gesundheit eigentlich zu verstehen? Ist gesund, wer nicht krank ist? Bedeutet das bloße Fehlen von Krankheit, dass wir im Gegenzug dazu als gesund gelten?

Krank oder was versteht man unter Gesundheit? Fragen für die WHO

Also krank sein heißt nicht gesund sein? Das wäre wohl zu einfach, denn so simpel scheint die Angelegenheit nicht angesichts der Fragen, mit denen sich bereits die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, schon 1948 beschäftigte. In deren Verfassung heißt es demnach:

„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen…“.

Wenn jedoch mit Gesundheit nicht nur die vollständige körperliche Unversehrtheit gemeint ist, sondern auch das geistige und soziale Wohlergehen, wie steht es dann mit unserer Gesundheit?

Hinter krank oder gesund verbirgt sich mehr als nur ein körperlicher Zustand

Fit und aktiv, vital und kräftig – dies hängt natürlich in erster Linie von der körperlichen Verfassung ab. Nicht jedem ist ein kräftiger und widerstandsfähiger Körper in die Wiege gelegt, weshalb eine gesunde Ernährung, Sport und ausreichende Bewegung anzuraten sind, um ein widerstandsfähiges Immunsystem zu erlangen und zu erhalten. Denn mit einem kränkelnden Immunsystem sowie einer eingeschränkten Gesundheit ist vieles nur noch halb so schön. Wobei sich wiederum die Frage stellt, wer nach der Definition der WHO krank oder gesund ist bei starkem Immunsystem, doch möglicherweise fehlendem sozialen Wohlergehen. Denn zur vollständigen Gesundheit gehören das geistige sowie soziale Wohlergehen. Mit diesen beiden Komponenten gelingt die Grundsteinlegung für eine körperliche sowie seelische Gesundheit.

Gesundheit und Wohlergehen – täglich erstrebenswert

Das Zusammenspiel der drei Komponenten, nämlich von geistigem sowie sozialem Wohlergehen und der unversehrten, völligen körperlichen Gesundheit ist also unter dem Begriff Gesundheit gemeint. Davon unabhängig hängt es natürlich von jedem Einzelnen ab, wie und ob er sich gesund fühlt. Denn genauso, wie jeder Mensch Schmerz individuell empfindet, wird auch mit dem Zustand „gesund“ oder „krank“ unterschiedlich umgegangen. Hohes Fieber oder eine starke Grippe werden allerdings jeden zur Bettruhe zwingen. Um das höchstmögliche gesundheitliche Wohlergehen zu erreichen und zu erhalten ist es wichtig, sich seiner Lebensweise sowie der Lebensumstände bewusst zu werden. Dort, wo zielgerecht auf ein positives Wohlgefühl und damit mehr Lebensqualität Einfluss genommen werden kann, sollte dies unbedingt getan werden:

  • Ausreichende Bewegung

  • Vitamin- und ballaststoffreiche Ernährung

  • gutes Wohnumfeld

  • soziale Kontakte mit Familie und Freunden

  • Partner oder Ehe

  • Aktivitäten in Gemeinschaft

  • Hobbys

  • Berufswahl

  • gesunder Schlaf

  • gute Gespräche

und vieles mehr fördern nachhaltig das tägliche Wohlergehen. Auf „Dritte“ sollte man sich bei der Zielsetzung, eine optimale Gesundheit sowie Wohlergehen zu erreichen bzw. zu halten, nur bedingt verlassen. Eigeninitiative sowie Eigenverantwortung sind gerade in der heutigen Zeit gefragt. Lassen Sie sich Ihre Gesundheit nicht „aus der Hand“ nehmen und suchen Sie nach Möglichkeiten. So behalten Sie den Überblick und sind stets handlungsfähig.

Foto: geralt, Free-photos, pixabay

Kategorie Psyche & Emotionen

Das Gesundheitsmagazin richtet sich an Menschen, die ihr Bewusstsein für die eigene körperliche sowie seelische Gesundheit öffnen und darüber hinaus stärken möchten.