Klopfen Sie sich schlank mit EFT

Klopfen Sie sich schlank mit EFT

Klopfen Sie sich schlank mit EFT, einer Klopfmethode, mit deren Hilfe es möglich ist, das Körpergewicht zu reduzieren. Ohne Nebenwirkungen und völlig schmerzfrei klopfen Sie sich schlank.



Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, beim Reduzieren des Körpergewichts zur Unterstützung die Hilfe einer alternativen Methode auszuprobieren? Klopfen Sie sich schlank mit EFT. Sie können Sie gewiss sein, dass sich absolut keine Nebenwirkungen einstellen. Vielmehr werden Energieblockaden gelöst. Somit kann ein vormals gestörter Energiefluss wieder ungehindert Ihren Körper durchströmen.

Klopfen Sie sich schlank mit EFT

Klopfen Sie sich schlank mit EFT

Schlank mit EFT – Blockaden loesen und zum Wunschgewicht gelangen. Ratgeber rund ums Abnehmen

Negative Emotionen, akute oder ungelöste Probleme wie z. B. im Zusammenhang mit Ihrem Gewicht, stellen eine erhebliche Belastung dar und bedeuten Störungen im Energiesystem des Körpers. Sie rauben Kraft, senden häufig Schmerzsignale und bringen so unser Energiesystem ins Wanken. Die Methode aus der Energetischen Psychotherapie zeigt einen Weg zum Erreichen eines ungestörten Energieflusses, indem körperliche sowie psychische Blockaden aufgelöst werden. Basierend auf den Entdeckungen des amerikanischen Psychotherapeuten Dr. Roger Callahan und der von ihm entwickelten „Thougt-Fiel-Therapy“ wurde eine Therapie durch Gary Craig weiter entwickelt, die „Emotional Freedom Technique“, kurz EFT. Die einzige Voraussetzung, die Sie mitbringen sollten: Seien Sie offen und klopfen Sie sich schlank mit dieser Methode aus der Energetischen Psychotherapie! Geben Sie ihr und sich selbst eine Chance und glauben Sie an die Kräfte Ihres Körpers. Begleiten sie Ihr Ziel und werden Sie schlank mit EFT.

Schlank mit EFT – Mit Klopfmethode Gewicht reduzieren

Schlank mit EFT, auch hier werden nach einem festgelegten Schema bestimmte Punkte, die auch Anwendung in der Akupressur finden, durch „Beklopfen“ stimuliert. Doch allein das Klopfen löst nicht die erwünschte Wirkung aus. Die Verbindung der energetischen mit der emotionalen Ebene geschieht durch das gleichzeitige Benennen des Problems während des Klopfens. Die Methode ist denkbar einfach und schnell zu erlernen. Die Technik kann zu jeder Zeit sowie an jedem Ort durchgeführt werden und spezielle Vorkehrungen sind nicht erforderlich. Die Klopfmethode nach EFT kann im Prinzip bei allen energetischen Störungen angewendet werden. Wir wollen uns hier jedoch unserem Anliegen: Klopfen Sie sich schlank mit EFT widmen, damit unser Körpergefühl wieder in die richtige Bahn lenken. Und im Erfolgsfall, somit Gewicht zu reduzieren.

Schlank mit EFT – Die Lage der Klopfpunkte

Handkantenpunkt

Stellen Sie sich einen Karatekämpfer vor, der mit der Handkante einen Ziegel durchschlägt. Der Handkantenpunkt liegt entlang der Kante.

AB = Augenbrauen-Punkt

Liegt am inneren Ende der Augenbrauen

SA = Schläfenrand-Punkt

Liegt seitlich des Auges am Schläfenrand

JB = Jochbein-Punkt

Liegt direkt unter der Mitte des Auges auf dem Jochbeinrand zur Augenhöhle

UN = Unter Nasen-Punkt

Liegt direkt unter der Nase

KI = Kinn-Punkt

Liegt in der Mitte des Kinns, direkt unterhalb der Unterlippe

SB = Schlüsselbein-Punkt

Liegt unter dem Schlüsselbein neben dem Brustbein in einer Vertiefung

UA = Unter-Achsel-Punkt

Liegt eine Handbreit unter der Achsel am seitlichen Brustkorb

Punkt am Handrücken

Zwischen den Knöcheln des Ringfingers und des kleinen Fingers auf dem Handrücken.

Schlank mit EFT- nun kann es losgehen

Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und entspannen Sie sich. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Gewichtsproblem. Legen Sie im Geiste auf einer Skala von 0 bis 10 fest, wie stark Sie das Gefühl, zu dick zu sein, beeinträchtigt bzw. wie stark Sie unter Ihrem Übergewicht leiden. Denken Sie daran, Ihr Ziel ist, schlank mit EFT zu werden.

1: Benennen Sie Ihr Problem und markieren Sie innerlich den Punkt Ihres Unbehagens/Ihrer Unzufriedenheit auf der Skala.

2: Handkantenpunkt klopfen: Während des Klopfens sprechen Sie Ihr Problem, z. B. ich bin zu dick, laut aus. Verwenden Sie folgendes Muster:

„Auch wenn ich dieses Problem (als Beispiel: auch wenn ich zu dick bin), liebe und akzeptiere ich mich so, wie ich bin. Wiederholen Sie dies, während Sie weiter klopfen, dreimal. Dabei können Sie auch variieren, z. B. „Auch wenn ich Frust habe mit meinen Pfunden“, oder „Auch wenn ich nicht schaffe, abzunehmen“ usw.

3: Klopfen Sie nun nacheinander jeweils 10 bis 15 mal sanft die Punkte AB, SA, JB, UN, KI, SB, UA. Sprechen Sie dabei laut aus, was Sie im Zusammenhang mit Ihrem Problem belastet. Führen Sie das Klopfen gemeinsam mit Zeige- und Mittelfinger aus. Der SB-Schlüsselbein-Punkt kann auch mit der flachen Hand beklopft werden. Ob Sie zuerst nur eine und dann die andere Seite bzw. die rechte und die linke Seite gleichzeitig beklopfen, bleibt Ihnen überlassen.

4: Klopfen Sie nun den Punkt am Handrücken und folgen Sie diesem Schema:

  • zunächst Augen schließen
  • dann Augen öffnen
  • danach Augen scharf nach rechts unten rollen
  • und zurück: Augen scharf nach links unten rollen
  • nun Augen im Uhrzeigersinn langsam kreisen
  • eine Melodie ansummen
  • schnell von 1 bis 7 zählen
  • nochmals die Melodie summen

5: Wiederholen Sie die Klopfserie aus Nummer 3 und klopfen Sie alle Punkte erneut

6: Halten Sie inne: Spüren Sie eine Veränderung? Bestimmen Sie erneut die Stärke des inneren Unbehagens auf der Skala von 0 bis 10. Vertrauen Sie der Klopfmethode, lösen Sie Blockaden und geben Sie nicht auf, schlank mit EFT zu werden. Sie sind auf dem richtigen Weg und beginnen, Ihr Gewichtsproblem anzugehen.

7. Hat sich der Punktwert nicht deutlich verringert, ist es sinnvoll, die Anweisungen von 2. bis 5. zu wiederholen. Sprechen Sie weitere körperliche und emotionale Aspekte Ihres Problems so lange laut aus, bis Sie sich nicht mehr unzufrieden bzw. unbehaglich fühlen. Wundern Sie sich allerdings nicht, wenn Ihnen während des Klopfens Tränen über das Gesicht laufen sollten, denn Im Gegenteil, dies zeigt, tief Verborgenes kommt an die Oberfläche und will sich auflösen.

Foto: bykst, sisdahgoldenhair, pixabay