Vitamin D – Sonnenhormon mit Schutzwirkung

Vitamin D braucht der Körper. Es stärkt die Knochen und ist an vielen weiteren Prozessen positiv beteiligt. Ein Zuwenig dieses im eigentlichen Sinne körpereigenen Hormons galt besonders unter den Seefahrern als gefürchtete Mangelerkrankung. Obwohl zwar körpereigen, ist jedoch zur Bildung dieses wichtigen Hormons Sonneneinwirkung erforderlich. Allerdings funktioniert dieser Vorgang nur, sofern die Haut direkter Sonnenbestrahlung ausgesetzt wird. Deshalb ist Sonnentanken besonders im Winter so wichtig.

Vitamin D – Schutz auch vor Gefäßverkalkung?

Schutz durch Vitamin D vor Gefäßverkalkung lässt sich Erkenntnissen nach aus Studien der Washington University in St. Louis an Mäusen folgern. Demnach soll laut des dortigen Professors Carlos Bernal-Mizrachi Vitamin D noch viel mehr können. Durch Andocken an Entzündungszellen soll das „Sonnenhormon“ Schutz vor Arteriosklerose sowie dem weit verbreiteten „Alterszucker“, dem Diabetis Typ 2 entwickeln. Allerdings ist bislang nicht sicher, ob ausreichend Vitamin D nicht nur Mäuse, sondern auch den Menschen entsprechend schützt. Dafür sind weitere Forschungen erforderlich.

Quelle: faz.net

Foto: Hebi65, pixabay

gesu-optimal

Das Gesundheitsmagazin richtet sich an Menschen, die ihr Bewusstsein für die eigene körperliche sowie seelische Gesundheit öffnen und darüber hinaus stärken möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + fünfzehn =

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen