Sehschwächen bei Kindern rechtzeitig erkennen

Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Babys sollen verhindern, dass mögliche Fehlentwicklungen oder Behinderungen im Kleinkindalter nicht rechtzeitig erkannt werden. Sehschwächen bei Kindern werden meist recht spät erkannt. Aufmerksames Beobachten des Kindes ist besonders wichtig, um eventuelle Auffälligkeiten beim Sehvermögen zu bemerken. Denn die ersten sechs bis sieben Jahre sind die wichtigsten, in denen das Gehirn die Augen für gutes Sehen prägt. Seit 2008 wird daher die Vorsorgeuntersuchung U7A für Kinder im dritten Lebensjahr zur Früherkennung von Sehschwächen angeboten. Ein interessanter Artikel hierzu ist bei welt.de/gesundheit zu lesen.

Fotos: Bholmesy, PublicDomainPictures, pixabay

gesu-optimal

Das Gesundheitsmagazin richtet sich an Menschen, die ihr Bewusstsein für die eigene körperliche sowie seelische Gesundheit öffnen und darüber hinaus stärken möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen