Immunsystem mit Vitalstoff Ergänzungsmittel stärken

Immunsystem mit Vitalstoff Ergänzungsmittel stärken

Wenn wir ballaststoffreich essen und uns gesund ernähren, tun wir viel für unsere Darmgesundheit. Vitalstoffe unterstützen dabei. Denn so können wir positiven Einfluss nehmen und unser Immunsystem stärken. Darmgesundheit und Vitalstoffe – ein starkes Duo für die Stärkung der Abwehrkräfte. Warum das so ist, lesen Sie in diesem Artikel.

Mangelnde Bewegung, fettreiche Ernährung, wenig frisches Obst und Gemüse und keine Ballaststoffe – eine Kombination, die über kurz oder lang zu Verdauungsproblemen führt. Nach und nach leidet das Immunsystem unter der ungesunden Lebensweise. Besonders, wenn noch etliche andere Faktoren dazukommen wie etwa Sauerstoffmangel, Stress oder individuelle Grunderkrankungen. Da ein starkes Immunsystem quasi wie ein Schutzschild unsere Gesundheit schützt, kann es dies nur gut ausführen, wenn es ausreichend gekräftigt ist. Grund genug, dem gesundheitsfördernden Verdauungstrakt Darm volle Aufmerksamkeit zu schenken sowie die Lebensgewohnheiten dahingehend zu ändern. Darüber hinaus kann die Einnahme eines sogenannten Nahrungsergänzungsmittel durchaus sinnvoll sein. So können beispielsweise Präparate wie Makro-Immun Komplex unterstützende Wirkung haben.

Gesunde Ernährung, gute Verdauung, starkes Immunsystem

Die Verdauung und damit die Ausscheidung des zur Entsorgung aufbereiteten Stuhls ist uns seit dem Tage der Geburt vertraut. Sie erscheint uns so selbstverständlich, dass wir meist kaum einen Gedanken an sie verschwenden. Erst, wenn Verdauungsprobleme wie Blähungen, Verstopfung, Durchfall oder Bauchschmerzen uns zu schaffen machen, wird klar, dass Handlungsbedarf angesagt ist. Eine gesunde Ernährung wird Verdauungsprobleme mildern. Dazu gehören

  • Ballaststoffe
  • frisches Obst und Gemüse
  • fettarme Speisen
  • weniger tierische Produkte
  • weniger Wurst und Fleisch

Auf lange Sicht wird eine Umstellung der Essgewohnheiten sogar vorbeugend auch gegen viele andere Befindlichkeitsstörungen wie Müdigkeit oder Abgeschlagenheit wirken. Eine gute Verdauung macht glücklich. Denn sofern die „guten Bakterien“ im Darm genügend Nahrung bekommen, wirkt sich dies positiv auf die Schleimhäute des Verdauungstrakts aus. Wichtig für das Glückshormon Serotonin, was zu 90 Prozent eben genau dort gebildet und über Blut- und Nervenbahnen das Gehirn erreicht. Doch was geschieht, wenn die guten Bakterien nicht genug Nahrung bekommen?

Ungleichgewicht der Darmbakterien – Immunsystem gefährdet

Hunderte verschiedene Arten von Bakterien, gute und schlechte, mit Millionen Mikroben besiedeln die Darmschleimhäute. Dort warten sie auf die tägliche Nahrung. Bei ungesunder Ernährungsweise freuen sich die schlechten Darmbakterien. Sie nehmen überhand, geben Gifte ab und stehen im Verdacht, ansteckende Krankheiten auszulösen sowie krebserzeugende Substanzen zu produzieren. Die guten Bakterien verhungern regelrecht und können somit ihre gesundheitsfördernde Mission nicht mehr ausüben. Hat sich ein Ungleichgewicht der Bakterien eingestellt, schwächelt das Immunsystem. Um hier eine schnelle Stärkung der Abwehrkräfte zu aktivieren, können Vitalstoff Präparate sinnvoll sein. Allgemein bekannt sind die Schutzwirkungen von Vitamin C, besonders in Zeiten, in denen grippale Infekte grassieren.

Kombination der Vitalstoffe zur Stärkung des Immunsystems

Immunsystem mit Vitalstoff Ergänzungsmittel stärken

Ausgewogene Ernaehrung und Vitalstoffe als Nahrungsergaenzung wirken sich positiv auf das Immunssmunsystem aus.

Vitamin C gilt als Antioxidans, als Fänger von freien Radikalen. In Grippe- und Erkältungszeiten wirkt eine heiße Zitrone oft Wunder. Auch das Bindegewebe kommt nicht ohne Vitamin C aus. In zahlreichen Nahrungsmitteln ist es vorhanden. Der höchste Anteil an Vitamin C findet sich in der Acerolafrucht. 100 mg reines Acerolapulver ist z. B. wesentlicher Bestandteil in den Kapseln des Makro-Immun Komplex ist. Zusätzlich enthalten die Kapseln Zink, ein Spurenelement aus der Gruppe der Vitalstoffe. Zink ist ebenfalls wichtig für das Immunsystem, ebenso für Haut und Haare, Wundheilung sowie den Stoffwechsel. Vitamin C und Zink, diese beiden Vitalstoffe in Kombination, sind sehr starke Unterstützer und bringen die Abwehrkräfte auf Trab. Eine gesunde Verdauung ist zu allen Zeiten eine starke Basis für das Immunsystem. Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C und Zink wirken unterstützend, beispielsweise bei erhöhter Infektanfälligkeit in Herbst und Winter.

Fotos: silviarita, rocorrea, pixaby