Aufklärung und Information – Tag der Organspende

Haben Sie schon einmal über die Unversehrtheit des Körpers nachgedacht? Welcher Kampf beginnt, wenn das Leben von einem fremden Organ abhängen würde? Niemand wünscht sich ein solches Schicksal, doch von einem Moment auf den anderen kann sich das Leben drastisch ändern. Ein wichtiger Grund, alles über Organspende zu erfahren.

Ein Tag im Jahr wird seit mehr als dreißig Jahren der Organspende gewidmet. Organisationen, Verbände, aber auch Prominente, machen es sich zur Aufgabe, über die lebenserhaltende Notwendigkeit der Organspende zu informieren. Jährlich warten über 1000 Menschen auf ein neues Organ, um überleben zu können. Für viele kommt die Hilfe zu spät, denn noch immer mangelt es in der deutschen Bevölkerung an freiwilligen Organspender. Organspende ist und bleibt ein äußerst sensibles Thema. Der Umgang damit sowie die Durchführung der Organspende verlangt neben ärztlicher Kompetenz ein hohes Maß an Vertrauen aller Beteiligten. Skandale über Organhandel, die bedauerlicherweise die Bereitschaft zur Organspende massiv überschatten, führten erheblich zum Rückgang bereitwilliger Spender. Deshalb ist es besonders wichtig, unvermindert auf die Bedeutsamkeit der Organspende aufmerksam zu machen.

Der Tag der Organspende findet diesjährig am 7. Juni in Stuttgart statt. Auch in diesem Jahr werden während des Veranstaltungsprogramms umfassende Informationen zur Organspende sowie der Organtransplantation den Menschen näher gebracht. Wer sich online einen Überblick zur Organspende sowie den Tag der Organspende verschaffen möchte, findet Wissenswertes unter folgenden Links:

Organspende-Info

Martin Kalus – Organspende, so wichtig wie das tägliche Brot

Organpaten – Tag der Organspende

Martin Kalus

Fotos: tpsdave , pixabay