Wie Sie mehr Zufriedenheit im Leben finden

Wege für mehr Zufriedenheit im Leben-

Berufliche sowie gesellschaftliche Verpflichtungen sind für viele Menschen eine starke Belastung. Besonders, wenn man sich ohnehin in seinem Leben nicht wohl fühlt

Das Gefühl, fremdbestimmt zu sein und sich in auferlegten Zwängen bewegen zu müssen kann auf Dauer zur seelischen Qual werden. Die Bewältigung täglicher Pflichten, sei es familiärer, beruflicher oder gesellschaftlicher Natur, fällt immer schwerer. Menschen, die sich aus den verschiedensten Gründen in ihrem Leben nicht wohl fühlen, die wenig oder gar keine Verbindung zu ihren eigenen Lebensabläufen haben, hadern oft mit ihrem Schicksal.

  • Innerer Widerstand gegenüber eingefahrenen Strukturen sowie
  • die Sehnsucht nach Veränderungen im Leben wird immer größer.

Wie Sie mehr Zufriedenheit im Leben findenGrund genug, endlich inne zu halten und die eigene Lebenssituation gründlich auf den Prüfstand zu stellen. Verdrängen Sie nicht länger vorhandene Missstände in Ihrem Leben, sondern suchen Sie nach Lösungen. Manchmal können sogar kleinste Veränderungen zu mehr Zufriedenheit führen. Vor allem aber: Nehmen Sie sich selbst ernst!

Entscheidungen treffen für mehr Lebensqualität

Eingefahrene Bahnen verlassen, ungeliebte Strukturen durchbrechen, dem Leben endlich den ersehnten Sinn geben – Unzählige Menschen sind auf der Suche nach Glück und mehr Zufriedenheit im Leben. Wer sich in immer mehr Lebensbereichen deplatziert fühlt, nur noch lustlos und unglücklich im Alltag „funktioniert“ läuft Gefahr, ernsthaft zu erkranken.

  • Denn je länger diese persönlichen Empfindungen anhalten, um so stärker manifestieren sie sich.

Ehe man sich versieht, befindet man sich in einem Teufelskreis. Diesem zu entrinnen kann äußerst beschwerlich sein. Nicht selten führt dieser Zustand zu seelischen Qualen. Darüber hinaus können sich ernsthafte körperliche Beschwerden einstellen. Spätestens dann ist es Zeit, Veränderungen für ein positives sowie zufriedenes Leben zu schaffen. Dabei ist es jedoch besonders wichtig, keine spontanen, emotionsgeladenen Entscheidungen zu treffen. Werden Sie sich Ihrer Situation bewusst und gehen Sie gezielt in kleinen Schritten vor. Schützen Sie besonders Ihre Seele während dieser Zeit und geben Sie ihr positive Seelennahrung.



In kleinen Schritten Veränderungen schaffen

  • Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor
  • Lassen Sie sich Zeit. Schauen und überlegen Sie genau, welche Lebensumstände in Ihrem persönlichen Dasein zu Unzufriedenheit, Ärger, Frust oder gar zur Verzweiflung führen
  • In diesem Zusammenhang ist auch ein Blick auf die Menschen in Ihrem Umfeld durchaus sinnvoll
  • Oft ist es besser, sich von Menschen, die der eigenen Seele nicht gut tun, zu trennen und „soziale Hygiene“ zu betreiben. Manchmal ist dies sogar eine sehr schmerzliche Entscheidung
  • Es ist keine leichte Aufgabe, die persönlichen Lebensumstände zu verbessern. Doch werden Sie trotzdem aktiv und verlieren Sie nicht den Mut.
  • Kleine Rückschläge im Bemühen nach Veränderungen sind immer noch besser als sich resigniert und innerlich leer durch ein unerfülltes Leben zu quälen

Fotos: geralt, narciso, pixabay

Dieser Artikel könnte auch interessieren

Suizidgefahr – Aufschrei der Seele